Archiv der Kategorie 'Gedanken und so...'

Ich hau mir gegen den Kopf und hoff auf Antworten

Wenn man das Leid dieser Welt mit sich herum trägt, wird der Rücken immer Krummer, die Gesichtskonturen verschwinden hinterm Bart und irgendwann bricht das Rückgrat.
Dabei sind doch gerade, klare Menschen das Ziel und Menschen ohne Rückgrat haben wir schon zu viel.

Viel los hier im November

Einmal gibt es hier eine Veranstltungsreihe: Historische und aktuelle Aspekte des Nah-Ost-Konflikts und seine gesellschaftliche Rezeption

Und dann wie jedes Jahr geht es wieder auf Weltreise im Kinosessel: Das 26. Kasseler DOKFest (hier das vorläufige Programm)

Und Matthew Herbert kommt am 31.10. um in den Monat zu feiern.

schön das es Internet gibt

man muss die Welt nicht mehr bereisen um sie zu sehen:

sign foot

foot foot

via

Heute wie Gestern

wahl09

Es gibt doch noch gute Nachrichten

Gegenstandswechsel

(bisher mein Unwort des Jahres)

Also wenn ich nen Klunpen Butter in die Ecke werfe, dann ist das kein Klumpen Butter mehr, sondern das, was sich jeder daraus macht. Dann kann man sich austauschen und kommt vieleicht zu neuen Erkenntnissen, oder man endet im Streit. Aber zumindest hat man drüber geredet (ja ich war auf der IGS).
Wenn man nun aber die ganze Zeit darauf behart, dass der Klumpen Butter ja immer noch ein Klumpen Butter ist, dann bleibt Butter für immer nur Butter.
Dazu das:

und das:
b
via

Eigentlich ist mir Butter ja egal – auf mein Weis-, Grau- und Schwarzbrot/Brötchen/Croissant/Baguette/Toast/Zwieback kommt meist eh nur die Alsan – Bio, aber ich muss grad 54 Minuten rum kriegen (hälfte hab ich nun in etwa) und dann gehts wieder ab nach Baltimore.